TOURIST INFORMATION CENTR DER STADT ODESSA

Information portal für Gäste und Einwohner mit Odessa und auch zu Spezialist Tourism Spart , Gastfreundschaft und Unterhalting

HAUPTBAHNHOF „ODESSA-MAIN“

Odessa, Pryvokzalna Platz, 2


Abfahrtszeitplan des Zuges von Odessa

Ankunftszeitplan des Zuges in Odessa


Graf Vorontsov hat es nicht geschafft, seinen Traum zu verwirklichen, eine Eisenbahn in Odessa zu bauen. Es wurde in St. Petersburg nur in 1863 eine Entscheidung getroffen, eine Eisenbahn von Odessa nach Balta für öffentliche Gelder zu führen. Baron Ungern-Sternberg wurde geschickt, um die Arbeit zu überwachen, und Generaladjutant P.E. Kotzebue war verantwortlich für die Gesamtleitung des Projekts.
Verlegung der Odessa-Parkan-Eisenbahn statt, dann begann der Bau der Linie von Razdelnaya nach Balta. Im Dezember 1864 wurde der höchste Befehl befolgt: Die Odessa-Balt Route führt weiter durch Kremenchug nach Kharkov. Im Jahre 1867 wurde eine Linie eröffnet, die durch den Peresyp zum Salzbergwerk Novoselskogo gelegt wurde, und im Jahre 1872 wurde auf Anregung des Direktors der ROPiT  Admiral A. Tschikharew, von dieser Linie wurde eine Abzweigung zu den Stadtbädern an der Kuyalnik-Mündung gelegt. Zu dieser Zeit war noch nicht der Bahnhof, und Passagiere aus der Stadt wurden mit einem Sonderzug zur Station Tovarnaya gebracht, es war wie eine Dampf-Straßenbahn.
Erst im Sommer 1880 errichtete die Gesellschaft der Südwestlichen Eisenbahn das Gebäude des Bahnhofs. (der Architekt A.O. Bernardazzi, das Projekt des St. Petersburger Architekten V.A. Schröter).

Der alte Bahnhof war „krüppelhaft”. Er  wurde im 1884 nach dem Projekt von V.A. Schröter. Bernardazzi baute dieses Gebäude, er diente als Stadtarchitekt und arbeitete als Architekt an der Noworossijsk Universität. Es wurde im neoklassischen Stil erstellt, als Sackgasse (Bahnhofsweg, der mit anderen Strecken mit nur einem Ende kommuniziert). Von der Puschkinskaja-Straße gab es Eingänge für Passagiere der ersten und zweiten Klasse, und die dritte Klasse hatte Eingang  vom Sennaya Platz. Für heute ist die Trennung der sozialen Klassen auf der Station verlassen, aber nicht am Eingang,  für I und II Klassen gibt es SV und Abteilwagen, und für III gibt es allgemeine Wagen.  Auf dem Platz befanden sich drei Bögen der Hauptfassade, eingerahmt von Säulen des dorischen Ordens. Der verglaste (Kristall) Bahnsteig und ein separater Pavillon für die königliche Familie blieben für immer unrealisiert.
Der heutige Bahnhof wurde in 1952 vom Projekt von A.M. Chuprina im Austausch für die Gebäude errichtet, die in den letzten Tagen der faschistischen Besetzung von Odessa 1944 zerstört wurden. Das Gebäude der Station wiederholt im Allgemeinen den alten Bahnhof, zerstört durch den Krieg.

In unserer Zeit ist der Bahnhof ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, der die Stadt mit den Regionen des Landes und nah und fern verbindet. Für heute betreibt der Bahnhof bis zu 70 Zugpaare für den Nah- und Fernverkehr.
FreeCurrencyRates.com
© 2015-2020 | HORNET-INFO | ODESA TOURIST INFORMATION CENTER